• Wie Sie uns erreichen ...
  • Zuhause in christlicher Geborgenheit: unser Selbstverständnis ...

Unterstützung für pflegende Angehörige


Uns liegt das Wohlergehen von Verwandten und Freunden unserer Bewohner und Tagesgäste sehr am Herzen. Daher bieten wir Ihnen

  • Verhinderungspflege
    Falls Sie selbst einmal krank sind, Urlaub machen wollen oder für einige Stunden in der Woche gelegentlich eine Pause – Zeit für sich selber, zur Erholung oder für Besorgungen – brauchen, dann können Sie bzw. Ihr pflegebedürftiger Angehöriger die Verhinderungspflege in Anspruch nehmen (§ 39 SGB IX). Die Kosten für diese professionelle „Ersatzpflege“ übernehmen die Pflegekassen für längstens vier Wochen im Jahr und zu einem festgelegten Satz. Voraussetzung hierfür ist, dass die Pflegeperson den Pflegebedürftigen vor der erstmaligen Verhinderung mindestens sechs Monate in seiner häuslichen Umgebung gepflegt hat.Voraussetzung hierfür ist, dass die Pflegeperson den Pflegebedürftigen vor der erstmaligen Verhinderung mindestens sechs Monate in seiner häuslichen Umgebung gepflegt hat.
  • Einzelgespräche und Gesprächsrunden

  • Gemeinsame Feste mit Ihren pflegebedürftigen Angehörigen

  • Offene Häuser ohne feste Besuchszeiten
    Sie kommen und gehen, wie es Ihren persönlichen Möglichkeiten und Bedürfnissen entspricht und Ihrem pflegebedürftigen Angehörigen gut tut.
  • Angehörigen-Akademie
    Erfahrene Experten berichten in 90-minütigen Vorträgen rund um die Themen Pflege, Demenz-Betreuung und Gesundheit aus der Praxis für die Praxis und geben wertvolle Tipps. Zusätzlich bieten wir einen Workshop zum Thema „Stressbewältigung“ mit einem praktischen Übungsteil an. Das aktuelle Programm finden Sie auf den Seiten der Angehörigen-Akademie.