• Wie Sie uns erreichen ...
  • Zuhause in christlicher Geborgenheit: unser Selbstverständnis ...

Angehörigeninitiative sucht Mitstreiter

Wer kann pflegebedürftigen Bewohnern etwas Zeit spenden?

Als Angehörige erleben wir, dass unsere Verwandten im Oberin Martha Keller Haus liebevoll gepflegt und betreut werden. Wir schätzen das professionelle Engagement der Leitung und der Pflegekräfte sehr. Allerdings können sich diese dem einzelnen Bewohner nicht so intensiv zuwenden wie ein Angehöriger, der seine Mutter, den Großvater oder vielleicht auch die Tante regelmäßig besucht.

Als Angehörige, die ständig in der Einrichtung ein- und ausgehen, erleben wir den Pflegealltag hautnah mit. Daraus entstand unsere Initiative. Wir möchten das Heimleben aktiv begleiten, setzen uns für Verbesserungen ein, pflegen den Austausch untereinander, wollen den Dialog mit der Leitung intensivieren und mithelfen, den Alltag unserer Angehörigen lebendiger zu gestalten.

Doch immer öfter sind Menschen alleinstehend ohne Angehörige. Deshalb lädt die Angehörigeninitiative im Oberin Martha Keller Haus alle an einem sozialen Engagement Interessierten ein, einer Bewohnerin oder einem Bewohner, der keine Familie (mehr) hat, etwas Zeit zu spenden – als Begleitperson bei einem Spaziergang im Park, als Gesprächspartner oder als „helfende Hand“ beim Essen. Sie können auch eigene Ideen einbringen, die den Heimalltag abwechslungsreicher machen könnten.

Freiwillige melden Sie sich bitte bei:
Jasmin Berghaus, Sozialer Dienst, T (069) 609 06 - 345 oder jasmin.berghaus@markusdiakonie.de. Weitere Informationen demnächst auch online unter www.angehoerige-omk.de (im Aufbau).

Roland Gerber und Hanna Eckert
für die Angehörigeninitiative im OMK

 ... zurück

Ihre Ansprechpartnerin

Stephanie Michalik

Stephanie Michalik

Referentin für Wohnen & Pflegen

AGAPLESION MARKUS DIAKONIE gemeinnützige GmbH
Usinger Str. 9
60389 Frankfurt am Main
T (069) 46 08 - 572
F (069) 46 08 - 578
stephanie.michalikthis is not part of the email@ NOSPAMmarkusdiakonie.de